Schweiz - Österreich
elektroscooter,elektromobil,e-mobil,elektromobile,e-roller,e-scooter,elektromotorrad,emco,etrix,novi,novantic,novum, carello,
                                                                                        minibil,mobilityscooter,emofa,elektromofa,seniorenmobil,seniorenrad
Die Geburtsstunde des Elektroautomobils:
Lohner Porsche Elektroauto Fahrzeuge mit Elektroantrieb sind keine Erfindung der heutigen Zeit.
Schon 1885 stellte Carl Friedrich Benz seine dreirädrige Motorkutsche vor und nicht abgesprochen
mit Gottlieb Wilhelm Daimler 1886 seine vierrädrige. In Paris waren um diese Zeit schon seit 1881
elektrisch betriebene Fahrzeuge in Betrieb. Schon 1859 erfand der französische Physiker Gaston
Plante den Blei-Akku, eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung von Elektrofahrzeugen.
Schon bevor Carl Benz seinen „Motorwagen“ zum Patent anmeldete, präsentierte der Franzose
Gustave Trouvé 1881 auf der Elektrizitätsmesse in Paris ein Fahrzeug mit Elektromotor und Blei-
Batterie. Dieses kann man sozusagen als das erste Elektroauto der Welt bezeichnen.
Die Elektrofahrzeuge waren die ersten Fortbewegungsmittel zu dieser Zeit, die schneller als 100 km/h fahren konnten.
Um die Jahrhundertwende bildeten in den USA die Benzinautos mit 22% die Minderheit - Elektromobile hatten 38% und
Dampfmaschinen 40% Anteil an den Straßenfahrzeugen.  Auch wenn schon kurz nach Erfindung des Verbrennungsmotors
1886 die ersten Benzinfahrzeuge auf den Markt kamen, hatte zunächst das Elektroauto noch einen Vorsprung – auch
wenn es nur eine beschränkte Reichweite hatte. Es fuhr fast lautlos und ruckelfrei, ganz das Gegenteil der damaligen
Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor. Im Jahr 1900 fuhren in New York fast alle Taxis elektrisch.
Mit der Erfindung des elektrischen Anlassers für den Otto-Motor änderten sich aber die Wettbewerbsbedingungen
schlagartig. Bisher musste man den Motor mit einer Handkurbel selbst ankurbeln. Oder man hatte dafür sein Personal.
Durch den Anlasser konnten sich die Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor schnell durchsetzen – hatten sie doch die
größere Reichweite.
Steigende Benzinpreise, höher Anforderungen an den C02 Ausstoß sowie gewaltige Fortschritte in der Batterietechnologie
haben dazu geführt, dass Elektroautos heute wieder als zukunftsweisend gelten. So schließt sich also der Kreis wieder.
emobil
Gesamtkonzepte für die Elektromobilität
Willkommen auf unser Homepage
Hier finden Sie bestimmt ein passendes Produkt zur ökologisch und sauberen
Mobilität von Klein bis Gross, von jung bis Fortgeschritten.
Wussten Sie, das in der Schweiz durchschnittlich 50 - 70 km
am Tag gefahren und zurückgelegt werden?
Wegen den kurzen Distanzen und der hohen Bevölkerungsdichte
ist die Schweiz für elektrische Fahrzeuge prädestiniert.
Wollen Sie auch, dass die schöne Schweiz wieder aufatmen kann?
Trauen Sie sich, einen Schritt in eine neue Zukunft zu machen !
Hier finden Sie sicher ein passendes Gefährt das zu Ihnen passt.
Sei es für Sport, Fun oder als tägliche Unterstützung im Alltag.
Die Schweiz ist auf dem guten Weg, auf umweltbewusste Fahrzeuge
umzusteigen, deshalb sind alle Elektromobile in der Schweiz von den
Strassenverkehrsabgabe befreit.
www.meinelektromobil.ch